fbpx
Fettabbau

Effektiv Fettabbau steigern, mit dieser ungewöhnlichen Methode!

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Telegram

Inhaltsübersicht

Deine Fettverbrennung steigern, mithilfe dieses Organs! Die besten Tipps.

Die Rede ist von Deinem Darm. Er ist, mit rund 400 Quadratmeter, das größte innere Organ Deines Körpers. Und nicht nur das, er beeinflusst unter anderem maßgeblich, wie gut Dein Muskelaufbau und Fettabbau funktioniert. Man kann also sagen erst ist das Schlüsselorgan, das dafür sorgt, dass der Körper und sein Fettstoffwechsel so funktionieren wie sie sollen.  

Und nicht nur das. 

Es ist eines der unterschätztesten Organe, schlecht hin!

Ohne einen gesunden und gut funktionierenden Darm bringt dir jede Diät nichts. Auch im Kaloriendefizit wirst Du so leider kaum ein einziges Kilo verlieren. 

Stell Dir Deinen Darm vor, wie eine Stadtmauer für, die Stadt (alles in Deinem Körper) in Deinem Inneren. Die Stadtmauer hat die Aufgabe, Dein Inneres vor Personen zu schützen, die der Stadt schaden wollen und nur diejenigen passieren zu lassen, die der Stadt was Gutes tun möchten. 

 

Genau genommen ist in Deinem Darm also außerhalb Deines Körpers. 

Ist die Mauer nun löchrig und durchlässig, werden Eindringlinge hindurchkommen und der Stadt schaden und sie vielleicht sogar übernehmen. 

Die Folge: Einschränkung deiner/s

  • Leistungsfähigkeit
  • Fettabbaus
  • Muskelaufbaus
  • Gesundheit 
  • Wohlbefindens 

Wahrscheinlich leiden über 90 % der Menschheit an genau solch einem Syndrom namens Leaky Gut, zu Deutsch – durchlässiger Darm. 

Welcher dazu führt, dass Du leichter Muskelmasse verlierst und eine effektive Fettverbrennung nicht möglich ist. 

Warum auch Du sehr wahrscheinlich dazu gehörst.
Was das mit Deinen ästhetischen Zielen zu tun hat,
und was Du dagegen tun kannst, erfährst Du heute!  

Die Stadt in Deinem Inneren ist entscheidend für einen effektiven Fettabbau!

Stopp.

Jetzt noch mal von vorne. 

 „Der Darm ist eine Stadtmauer und beschützt meine Organe vor bösen Eindringlingen? Das verstehe ich nicht ganz. Was genau bedeutet, dass jetzt?“

Das erkläre ich Dir gerne nochmal etwas ausführlicher. 

So ist Dein Darm aufgebaut. 

Keine Angst, das wird jetzt hier keine Biologiestunde. Nur ein, zwei kleine Details zum Verständnis.

Das blaue da in der Mitte sind Deine Darmzellen. Dazwischen befinden sich die sogenannten Tight-Junctions. Diese fungieren wie eine Art Tor, das geöffnet werden kann, wenn Dein Körper Energie benötigt. Meistens sollte das Tor jedoch geschlossen sein, damit kein Unfug in dein Blut gerät. 

Also, wenn Dein Gehirn, Deinem Körper jetzt sagt „Ich brauche ganz viel Energie“ wird dein Tor geöffnet und es kann mehr Energie ins System gelassen werden. Dieser Vorgang öffnet die sogenannte Darmbarriere für sehr kurze Zeit. 

Das ist grundsätzlich auch kein Problem.

Zum Problem wird es erst dann, wenn dieses Phänomen über einen längeren Zeitraum geschieht, also dein Körper ununterbrochen viel Energie aufwenden muss und benötigt oder deine Tore durch bestimmte Stoffe zerstört werden (dazu später mehr). Denn dann wird Deine Darmbarriere auf Dauer zerstört und dadurch sehr durchlässig. Das vermindert eine optimale Fettverbrennung und verhindert, dass die Fettdepots geleert werden. 

Die Eindringlinge können also problemlos in deine Stadt spazieren. 

„Aber was bedeutet das genau, darf ich mich nicht über einen längeren Zeitraum auspowern oder wie meinst du das?“

Lass mich Dir erklären, was ich genau damit meine. 

Die natürlichen Feinde, die Deinen Stoffwechsel bremsen! 

Die natürliche Energiegewinnung, wie für ein Training, für Deinen Beruf oder Deinen Alltag stellt keinerlei Problem dar. Das macht Deinen Darm nicht löchrig. 

Auf die zwei weit verbreitetsten Möglichkeiten, gehen wir nun etwas genauer ein.  

  1. Dauerhaft geöffnete oder zerstörte Tore
  2. Zerstörung der Mauer selbst 

Tore 

Diese werden vor allem geöffnet und zerstört durch:

  • Gliadin (Weizen)
  • Prolamine (Roggen, Gerste) und
  • Chronischen Stress 

Mauer

Diese wird beschädigt durch:

  • Alkohol (Ethanol) 
  • Medikamente – Ibu, Aspirin, Pille, Östrogene, Antibiotika 
  • Saponine und Lektine – Soja, Erdnüsse, Hülsenfrüchte
  • Mikropartikel – Schwermetalle, Plastik 
  • Dysbiose – zu viele schlechte Bakterien (Mikrobiomverschiebung)

All das kann langfristig zu einem dauerhaft durchlässigen Darm führen. Für jeden der Fett verbrennen möchte und gerne einen aktiven Stoffwechsel hätte eher ungünstig! 

Der Teufelskreis, der Deine Fettverbrennung hemmt!

  1. Zuckermoleküle, Eiweiße aber auch Bakterien können leichter durch die Mauer.
  1. Im Blut (Stadtinneren) spricht dein Immunsystem dann an und reagiert, weil diese Partikel dort nicht hingehören.
  1. Das sorgt für eine dauerhafte Aktivierung des angeborenen Immunsystems! 
  1. Auf Dauer reagiert auch das erworbene Immunsystem (viel Energie und Eiweiß wird benötigt). 
  1. Dein Körper benötigt mehr Energie und fordert das über das Hormon Cortisol an.
  1. Die Tore werden daraufhin weiter geöffnet. (wie oben erklärt)
  1. Und das ganze Spiel beginnt wieder von vorne.  

Der Teufelskreis, der deine Fettverbrennung erst richtig zum stocken bringt ist geboren. 

Folgen eines Leaky-Gut-Syndroms

Eine durchlässige Stadtmauer sorgt für viel Bereitschaft bei der städtischen Polizei (Immunsystem). Ein großer Polizeieinsatz kostet viel Geld (Energie). Sprich, Deine Fettvebrennung wird gehemmt. Das Ziel die Fettverbrennung zu maximieren, läuft mit einem Leaky-Gut-Syndrom also ins leere. 

Das Immunsystem zieht sich also die Energie, da die Prioriätenordnung nach oben wandert. Das stellt eine Gefahr für den Körper dar. 

Folgender Kreislauf wird in Gang gesetzt. 

  1. Insulinresistenz in Muskulatur und Leber –> dauerhaft erhöhter Insulinspiegel
  2. Reduktion der Glucose Aufnahme über Organe 
  3. Glucose wird in Richtung Gehirn, Herz und Immunsystem verteilt
  4. Es entsteht ein Glucose Wettkampf zwischen Leber, Nieren, Darm und Gehirn 

Hält dieser Zustand zu lange an rutscht Dein Körper in einen prädiabetischen Zustand. 

Außerdem beginnt dein Körper Eiweiß abzubauen, um daraus Glucose für den hohen Energieumsatz des Immunsystems (deiner alarmierten Polizei) herzustellen. Während dieser Prozess abläuft, kann Dein Körper zusätzlich keine Energie in Form von Fett verbrennen. 

Die Folgen: 

  • Endotoxämie = viele toxische Substanzen in Dir drin. Eine Art innere Vergiftung. —> verminderte Leistungsfähigkeit + schädlich für die Gesundheit 
  • Barriere verfettet sich, um sie weniger durchlässig zu machen, —> schädlich für die Gesundheit
  • Beta-Oxidation = Fettsäureverstoffwechslung funktioniert nicht mehr so gut —> gehemmte Fettverbrennung
  • Zuckerneigung, da Körper mit ganzem Stress nicht klarkommt. Er signalisiert dauerhaft Bedarf an Kalorienzufuhr! —> Fettaufbau
  • Bewegungsarmut, damit Energie eingespart wird —> Fettaufbau + verminderte Leistungsfähigkeit

Durch den Verlust von Energie kann Dein Körper sich zudem nicht mehr so stark auf den Muskelaufbau konzentrieren. Wie Du gelernt hast, ist sogar das Gegenteil der Fall. Dein Körper baut Proteine und damit auch Muskeln ab, um Energie zu produzieren.

Hinzu kommt die verminderte Leistungsfähigkeit im Training und eine schlechtere Aufnahme von Nährstoffen durch einen löchrigen Darm. 

Schlussendlich steigt der Blutzuckerspiegel, durch die erhöhte Zuckerneigung an, desto mehr Energie vom Immunsystem gefordert wird. Auch das führt wiederum einer Aufnahme von mehr Kalorien. 

Eins ist klar – So verlierst Du Gewicht leider nicht! 

Man könnte also sagen: „Scheiß Darm – Scheiß Leben!“

Nur was tun um dem Teufelskreis zu entkommen? 

Das Licht am Ende des Tunnels – Effektive Tipps wie Du die Fettverbrennung anregst! 

Um aus dieser Spirale der Energielosigkeit und der Stagnation zu entkommen, solltest Du auf die folgenden 3 Dinge acht geben.

  1. Ernährung
  2. Schlaf
  3. Supplementierung

Vermeide Schädlinge, die Deine Stadtmauer schleichend zerstören und Deinen Fettabbau verhindern.

Dass Fertigprodukte schlecht für Dich und Dein Darm sind, ist, denke ich klar. Dass Gemüse, sowie hochwertige Fette und Proteine wichtig sind, sollte auch selbstredend sein. 

Vor allem Fettsäuren wie Omega 3 sind hier besonders positiv zu nennen. 

Auch die Zufuhr von balaststoffreichen Kohlenhydraten ist natürlich empfehlenswert. Da dies meist Punkte sind, die in der Gesellschaft bereits verbreitet sind möchte ich auf die richtige Ernährung im Sinne von anderen negativen Faktoren genauer eingehen. 

Gluten vermeiden und Fettabbau steigern!

 

Die Weizenwampe

Um genau zu sein, spreche ich, vom Gliadin im Gluten. 

Der Einfachheitshalber werde ich mich im Artikel weiter auf Gluten an sich beziehen. 

Wenn es um Gluten geht, gibt es zwei Lager. 

  • Das eine, das sagt, wenn Du keine Unverträglichkeit hast, dann ist Gluten kein Problem für Dich.
  • Das andere das sagt niemand verträgt Gluten wirklich und es hat eine negative Wirkung auf jeden. 

Gehen wir diesen Thesen mal einmal auf den Grund.

Wenn Du keine Unverträglichkeit hast, ist Gluten kein Problem

Wie findet man heraus, ob jemand eine Glutenunverträglichkeit hat? 

Du wirst Dir jetzt sicher denken: „Naja ganz einfach iss Gluten und achte darauf wie es dir danach geht.“

Und genau das haben sich viele Wissenschaftler gedacht, als sie Studien zu diesem Thema durchführten. 

Die Ergebnisse: Nur ganz wenige Menschen haben eine echte Glutenunverträglichkeit, eine sogenannte Zöliakie. 

Also das Ding ist vom Tisch und jeder, der es verträgt, kann Gluten bedenkenlos essen. 

Stopp! 

Ganz so einfach ist das nicht. 

Diese These und die Art der Studien birgt zwei Probleme. 

  • Es muss keine Zöliakie vorliegen, dass Gluten zum Problem wird
  • Menschen entwickeln bei häufiger Aufnahme von Gluten Prozesse, welche die Symptome von Gluten verschleiern

Zölliakie

Wenn Du Zölliakie hast ist Deine Reaktion auf Gluten direkt und meist recht deutlich. 

  • Du bekommst Magenschmerzen
  • Du bekommst Durchfall
  • Dir wird es schlecht

Die Probleme, die Gluten unterhalb dieser Grenze auslöst sind jedoch etwas unter dem Radar. Dazu später mehr. 

Dichter Nebel 

Durch spezielle chemische Prozesse im Körper wird bei dauerhafter Aufnahme von Gluten, Orphin produziert. Ein potentes körpereigenes Schmerzmittel. 

Das sorgt dafür, dass die negativ Effekte von Gluten verschleiert werden. 

Um wirklich herauszufinden, wie Du auf Gluten reagierst, mache am besten folgenden Selbsttest.

Verzichte 1 Woche vollständig auf Gluten und iss, dann eine große Portion Nudeln, Brot oder sonst ein Glutenhaltiges Lebensmittel, vielleicht Bier. (Ja, auch Bier enthält Gluten!) 

Und beobachte, wie Du Dich fühlst.

Wenn Du nun merkst, dass du müde und träge wirst oder Deine Verdauung in irgendeiner Form „Schaden“ nimmt, dann weißt Du welche Wirkung Gluten tatsächlich direkt auf Dich hat.

Denn der Prozess der Orphinbildung (körpereigenes Schmerzmittel) beginnt erst nach ein paar Tagen Konsum von Gluten. 

Jeder ist Gluten intolerant

Auch wenn ich normalerweise kein Fan von Pauschalisieren bin, muss ich Dir sagen, dass 

 

99 % der Bevölkerung tatsächlich kein Gluten vertragen.  

Hierbei spreche ich dann von der…

 

Nicht-Zölliakie-Gluten-Intoleranz

Diese hat schwerwiegende, verborgene Folgen.

Gluten: 

  • Fördert Insulinresistenz schneller als Tafelzucker, sprich
    • Dein Körper reagiert über, wenn Kohlenhydrate in Deinen Blutkreislauf gelangen. Er produziert dann übermäßig Insulin, was wiederum unter anderem zu erhöhtem Heisshunger und langfristig auch zu Fettaufbau führt. Dein Körper wird dabei gehemmt Kalorien zu verbrennen. 
  • Wirkt direkt toxisch für die Bauchspeicheldrüse 
  • Ist hochgradig entzündlich

Warum löst Gluten diese Probleme aus? 

Dafür gibt es unzählige Gründe. Der wohl mit am stärksten wirkende ist der Folgende. 

Die Superstärke Amylopektin A – So fütterst Du Deine Fettzellen. 

  • erhöht Blutzucker höher als Tafelzucker
  • schädigt Beta Zellen der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren

Folgender Kreislauf wird in Gang gesetzt:

  1. Erhöhte Schädigung der Betazellen führt zur Insulinresistenz.
  2. Die Bauchspeicheldrüse wird stärker beansprucht mehr Insulin zu produzieren.  
  3. Insulinresistenz löst die Ansammlung von Viszeralem Fett (organisch) aus. 
  4. Dieses ist stark entzündlich und verschlimmert damit wieder die Insulinresistenz.
  5. Der Fettabbau wird enorm gehemmt!

Ein Teufelskreis, der die Fähigkeit des Blutzuckermanagments enorm einschränkt und dazu führt, dass Du immer mehr isst! Diese Spirale kurbelt also Deinen Fettaufbau enorm an. 

Außerdem enthält Weizen Formen einer Superdroge, die enorm süchtig macht.

Weizen, die Superdroge

In Gluten, Gliadin wurde Proteine gefunden, die Opiat ähnlich sind.

Wenn Gluten dann mit Verdauungsenzymen gemischt wird, verwandelt es sich in starke Opiate.

Diese gelangen in den Körper und das Gehirn.

Es wurde zum Beispiel festgestellt, dass Menschen mit Schizophrenie mehr von diesen Proteinen im Urin haben und dass Schizophrenie bei Zöliakie Patienten häufiger vorkommt

Na, wenn das nicht mal zu denken gibt?

Also denke immer dran:

Zwei Scheiben Vollkornbrot kann den Blutzucker stärker als sechs Teelöffel Zucker erhöhen

Leider ist Gluten in sehr vielen der täglich verzehrten Lebensmitteln enthalten und gehört damit zu den Stoffen, die die Deutschen fast jeden Tag zu sich nehmen! 

Einer der effektivsten Tipps zur Fettverbrennung und einem gesunden Darm ist es also Gluten so gut es geht zu vermeiden! 

Nur so kannst Du deine Fettvebrennung anregen und Deinen Fettabbau steigern! Kümmere Dich um Deine Mauer! 

Wovon spreche ich hier?

Von gutem Schlaf!  

Wieso Schlaf wichtig ist für Deinen Darm, fragst Du Dich? – Ich erkläre es Dir sehr gerne. 

Vor allem Entzündungen sorgen langfristig dafür, dass die Durchlässigkeit im Darm zunimmt. 

Entzündungen führen dazu, dass Dein Immunsystem aktiv wird. Deine Polizei wird also alarmiert. 

Und wie Du bereits gelernt hast, heißt eine alarmierte Polizei gleichzeitig ein hoher Energieverbrauch in Richtung Immunsystem. Sprich es wird kein Fett im Körper abgebaut!

Was passiert also wieder?

Du erinnerst Dich, Deine Tore (Darmbarriere) werden geöffnet, damit mehr Energie zur Verfügung steht. 

Nun, wenn Du jetzt generell eine schlechte Schlafqualität hast und nicht sonderlich auf diesen Teil Deines Lebens achtest, heißt das, dass Deine Entzündungswerte dauerhaft nach oben wandern und so Deine städtische Polizei dauerhaft aktiv sein muss. 

Die Folge:

Deine Tore bleiben dauerhaft geöffnet und gehen langfristig kaputtDeine Fettverbrennung wird gehemmt, egal wie viele Kalorien Du zu Dir nimmst! 

Fettverbrennung anregen durch Optimierung Deines Schlafs?  

Eine Möglichkeit ist es die Produktion von Melatonin, Deinem Schlafhormon zu erhöhen bevor Du ins Bett gehst. 

Hier ein paar kleine Tipps und Tricks vor dem Schlafen: 

  • Nimm Kohlenhydrate zu Dir.
  • Nimm Magnesium zu Dir. 
  • Vermeide blaues Licht! 

Fettverbrennung ankurbeln indem Du die Tore und die Mauer verstärkst!

 Dir ist sicher klar: Umso stärker Deine Mauer (Darm) und umso besser die Tore schließen, desto besser funktioniert der Schutz Deiner Stadt (Körperinneren). 

Damit eine Mauer stabil ist und die Tore flüssig schließen und robust sind, benötigst Du das beste Baumaterial, dass es gibt. Verwendest Du minderwertige Materialien, wird das Ganze nicht lange halten und auf Dauer kaputtgehen. 

Außerdem solltest Du Deine Mauer vor Schädlingen schützen. 

Also was tun?

Gehen wir mal davon aus, Deine Ernährung ist frei von schädlichen Stoffen, die Deinem Darm schaden, wie zum Beispiel Gluten.

Gehen wir mal des Weiteren davon aus, Du ernährst Dich mit genügend hochwertigem Protein und Aminosäuren und viel Variation bei Deiner Gemüseauswahl.

Das wären einmal die Grundprinzipien, was das Thema Material für Deine Mauer und Tore angeht. 

Nun gibt es zwei Situationen, in denen das noch nicht ausreicht.

  1. Deine Mauer und Tore haben bereits Schaden genommen.
  2. Du benötigst aufgrund des Arbeitsaufkommens eine besonders starke Mauer und besonders stabile Tore

Da Du wie ich wahrscheinlich nicht Dein ganzes Leben optimal gegessen und gelebt hast und das sicher auch jetzt nicht zu 100 % tust, wirst Du Deine Mauer vermutlich etwas verdichten müssen.

Hier kommt jetzt zusätzliches Material ins Spiel.

Der Füllstoff für die Mauer und das Schmiermittel für die Tore. Das sind die Supplements. 

Folgende Supplemente helfen Dir dabei, Deinen Schutzwall auf Vordermann zu bringen.

  • Glutamin 
  • Chlorella
  • Cystein/ Vitamin B 9/ Magnesium  – Wesentliche Vorläufer für die Synthese von Glutathion (Meisterantioxidans – stark entzündungshemmend) 
  • Omega 3 – Entzündungshemmend 
  • Vitamin B 7 – Notwendig für Zellwachstum, besonders im Darm

Und noch viele weitere. Auf Glutamin und Chlorella möchte ich nun noch etwas näher eingehen, da dies mit die wichtigsten für Deinen Darm sind. 

Glutamin, die super Aminosäure wenn es darum geht Deine Fettverbrennung anzukurbeln!

Eine Aminosäure, die dafür sorgt, dass: 

  • Die Darminnenwand und 
  • Dein Immunsystem gestärkt wird und zudem noch 
  • entscheidend ist für das schließen der Darmbarriere 

On top hilft Glutamin sogar die Lust auf Zucker zu verringern. Das verhindert bei vielen Menschen, dass sie mehr Kalorien zu sich nehmen als sie sollten. 

Also unabdingbar, wenn es um einen gesunden Darm geht.  Und damit auch unabdingbar wenn es um die Fettverbrennung geht. 

Chlorella, die Alge, die Deinen Stoffwechsel anregt und Dir beim Fett verbrennen hilft! 

Chlorella ist eine Alge, welche dafür sorgt, dass Schadstoffe, welche Deiner Mauer schaden, gebunden und aus dem Körper ausgeleitet werden. 

Stell es Dir vor wie einen guten Rohrreiniger, der den Schmutz entfernt, damit Deine Rohre wieder einwandfrei ablaufen. Auch Sie ist also enorm wichtig für ein gut funktionierenden Darm. Und wie Du weißt ist dieser entscheidend für den Fettabbau. 

Abschließend erhältst Du von mir noch ein zusätzliches Schmankerl.

Ein Supplementprotokoll für einen gesunden Darm.

Phase 1    3 WochenPhase 2     3 – 9 WochenPhase 3    unbegrenzt
Chlorella vulgaris 3*4 -3*12 Chlorella  Komplex 3*3-5 Glutamin Komplex 80g täglich für 3 Wochen  – danach 20-40g dauerhaft
Supplementprotokoll

Die Mengenangaben und Dauer der Phasen sind abhängig von Deinem Körpergewicht und Deiner aktuellen Darmgesundheit. 

Natürlich muss im Einzelfall noch stärker individualisiert werden, jedoch kannst Du getrost mit dieser Formel starten und schauen, was passiert. 

Für noch genauere Einblicke in mein Coaching schau Dir gerne mal meinen Blog Artikel zur SIEGE-Methode an.

Der Darm – der Schlüssel um effektiv Körperfett zu verlieren und überflüssige Pfunde zu verlieren. 

Wenn es um Fettabbau geht denken die meisten Menschen erstmal an folgende Punkte:

  • Grundumsatz steigern und damit im Ruhezustand mehr verbrauchen
  • Spezielle Übungen 
  • Supplemente für Fettabbau

Dabei sollte jedoch berücksichtig werden, dass eine Fettabbau Ernährung gleichzeitig auch eine Ernährung ist, welche für den Darm gut funktioniert!

Wenn Du wirklich dauerhaft vorankommen willst, kommst Du um eine solide Stadtmauer und robuste gut laufende Tore also nicht drumherum.

Das sorgt nämlich dafür, dass Dein Innenleben (Deine Stadt) geschützt ist und Deine städtische Polizei nicht zu viel zu tun hat. 

Ist das nämlich nicht der Fall, zieht die aktivierte Polizei alle Energiereserven an sich, da der Schutz der Stadt für Deinen Körper die oberste Priorität hat. 

Wenn nun alle Energiereserven in Richtung Polizei (Immunsystem) fließen ist keine Energie mehr übrig für all die anderen wichtigen Prozesse. 

Was wiederum bedeutet:

  • Dein Körper baut eher Fett auf als ab
  • Deine Muskelaufbau wird massiv gehemmt und Du verlierst sehr wahrscheinlich sogar Muskulatur 
  • Deine Leistungsfähigkeit läuft auf Reserve

Wenn du jetzt, sagst ich möchte das verhindern und gerne so effektiv wie möglich Fett abbauen, dann schreib mir gerne eine Nachricht.
Hier gehts zum Kontaktformular:

Kontakt

Wie Giulia Enders, Buchautorin von dem Buch Darm mit Charme bereits sagte: 

„Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür.“

Hier gehts zum Buch.

Wie Du ihn gut behandelst nochmal kurz zusammengefasst:

  1. Füttere ihn mit hochwertigen Proteinen und vermeide Schädlinge wie Gluten 
  2. Sorge dafür, dass Dein Darm gewartet werden kann, indem Du auf guten Schlaf achtest
  3. Verstärke und reinige ihn mithilfe von Glutamin und Chlorella

Wenn Du noch mehr über unterschätzte Faktoren, die Deinen Fortschritt behindern, können erfahren möchtest, dann lade Dir gerne mein kostenloses E-Book: „6 unterschätze Faktoren für bessere Vorher nachher Erfolge“ herunter. 

Toni Bonfiglio
Toni Bonfiglio

Zertfizierter Strength & Health Coach

Verpasse keinen Blogbeitrag!
Newsletter Anmeldung

Bist Du nicht langsam mal bereit Dich so richtig sexy zu fühlen?

 Mein Sieger-Kodex ist der erste Schritt zu Deinem lang ersehnten Traumkörper – ich gebe Dir die 6 Game Changer der Fitness- und Gesundheitsbranche mit auf den Weg!

Trete in Kontakt mit mir.
Erhalte mein kostenfreien
Sieger Kodex mit 6 Tipps
für ein besseres
Vorher-Nacher-Ergebnis

Abboniere meinen Progression vor Perfektion Newsletter und erhalte zusätzlich eine wöchentliche E-Mail, welche Dir dabei helfen wird, Deinen Körper besser zu verstehen, damit Du effektiver Körperfett verlierst und Muskelmasse aufbaust.

Nach oben scrollen